Skip to main content

Weiterbildungen im Bereich Datenschutz

Weiterbildungen bieten Arbeitnehmer/innen die Möglichkeit bereits erlerntes Fachwissen aufzufrischen, sich in gewissen Bereichen weiter auszubilden und meist einen Schritt nach vorne zu machen. Lehrgänge können eine Chance sein, um im bereits ausgeübten Beruf eine höhere Position einzunehmen oder sich sogar selbstständig zu machen.

Auch Datenschutzweiterbildungen sind unverzichtbar, um den Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten und rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden. Sie helfen Unternehmen und ihren Mitarbeitern, sich auf die Herausforderungen einer sich ständig verändernden digitalen Welt vorzubereiten und angemessene Maßnahmen zum Schutz sensibler Daten zu ergreifen.

Dieser Artikel behandelt unter anderem Themen, wie:

  • Verschiedene Arten von Weiterbildungen 
  • Fortbildungsinhalte
  • Karrierechancen und Gehaltsperspektiven
  • Welche Kosten können auf einen zukommen?
  • Ein paar Tipps

Arten von Weiterbildungen

Es gibt eine Vielzahl digitaler Seminare. Insbesondere aufgrund der Möglichkeiten, die Digitalisierung bietet. So können Fachkräfte die Seminare in Vollzeit oder Teilzeit absolvieren. Größtenteils sind die Angebote online und können somit flexibel in den Arbeitsalltag integriert werden.

In diesem Artikel werden mehrere Fortbildungen im Bereich Datenschutz näher beschrieben. Das sind Datenschutzmanagement, Datenschutzauditor/in (TÜV) und Datenschutzkoordinator/in.

Datenschutzmanagement

Die Universität Hamburg bietet eine spezialisierte Weiterbildung im Bereich Datenschutzmanagement an. Diese Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte und Führungskräfte, die ihre Kenntnisse im Datenschutz vertiefen und ihre Organisationen bei der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer relevanter Vorschriften unterstützen möchten.

Die Fortbildung zielt darauf ab, den Teilnehmer/innen fundierte Kenntnisse im Datenschutzrecht sowie praktische Fähigkeiten im Management von Datenschutzprozessen zu vermitteln. Die Absolvent/innen sollen in der Lage sein, die Datenschutzanforderungen in ihrem beruflichen Umfeld effizient umzusetzen und die Datensicherheit in ihren Organisationen zu gewährleisten.

Es werden technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit behandelt, einschließlich Verschlüsselungstechniken, Zugriffskontrollen und Notfallmanagement. Das Seminar wird als berufsbegleitendes Programm angeboten, um den Teilnehmer/innen das nötige Know-How neben dem Beruf zu ermöglichen.

Die Lehrmethoden umfassen Präsenzveranstaltungen und Vorlesungen durch erfahrene Dozenten und Praktiker, interaktive Workshops und Fallstudien zur Anwendung des erlernten Wissens sowie Online-Lernplattformen für flexible Lernzeiten und den Austausch mit Dozenten und anderen Teilnehmern. Praxisorientierte Projekte und Aufgaben ermöglichen eine direkte Anwendung des Gelernten im beruflichen Alltag. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat der Universität Hamburg, das ihre Qualifikation im Bereich Datenschutzmanagement offiziell bestätigt. 

Datenschutzauditor/in (TÜV)

Die TÜV NORD Akademie bietet eine umfassende Weiterbildung zum Datenschutzauditor an, die speziell darauf ausgerichtet ist, Fachkräfte in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit zu qualifizieren. Dieses Seminar ist besonders relevant angesichts der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die seit dem 25. Mai 2018 verbindlich ist und Unternehmen vor neue Herausforderungen stellt. Die Schulung richtet sich an interne und externe Datenschutzbeauftragte sowie Führungskräfte, Managementbeauftragte, Projektleiter/innen und Verantwortliche aus den Bereichen Compliance, Datenschutz und Datensicherheit. Ziel ist es, den Teilnehmer/innen das notwendige Wissen und die praktischen Fähigkeiten zu vermitteln, um Datenschutzaudits effizient durchzuführen und die Einhaltung der DSGVO sowie des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) zu gewährleisten.

Ein wesentlicher Bestandteil des Lehrgangs sind Praxisübungen in Kleingruppen, bei denen reale Szenarien aus verschiedenen Unternehmensbereichen wie Personalabteilung, Marketing und IT durchgespielt werden. Am Ende der dreitägigen Schulung haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, an einer Prüfung teilzunehmen, um ein Zertifikat zu erwerben.

Datenschutzkoordinator/in

Die TÜV NORD Akademie bietet zudem ein Seminar zum Datenschutzkoordinator oder -koordinatorin an, das umfassend auf die Anforderungen der EU-DSGVO eingeht. Mit der Einführung der DSGVO sind viele Unternehmen verpflichtet, umfangreiche Datenschutzmaßnahmen zu implementieren, um auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren. Hier kommt der/die Datenschutzkoordinator/in ins Spiel, der Datenschutzbeauftragte bei der praktischen Umsetzung unterstützt.

Dieses zweitägige Seminar vermittelt den Teilnehmer/innen systematische Kenntnisse zur DSGVO und bereitet sie anhand konkreter Praxisbeispiele auf ihre Aufgaben vor. Zu den Inhalten gehören unter anderem die Erstellung und Pflege eines Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten, der Aufbau eines Datenschutzmanagementsystems, die Durchführung von Datenschutz-Folgenabschätzungen, sowie das Entwickeln von Löschkonzepten und Auftragsverarbeitungsverträgen.

Die Schulung richtet sich an interne und externe Datenschutzkoordinatoren, Datenschutzassistenten, Datenschutzmanager/innen, Datenschutzauditoren und IT-Verantwortliche, die den Datenschutzbeauftragten zuarbeiten. Am Ende des Seminars erhalten die Teilnehmer/innen eine Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie.

Seminare im Bereich Datenschutz – Die Inhalte

Die Inhalte variieren je nach Schulungsanbieter und können dementsprechend vielseitig sein. Hier finden Sie eine kleine Auswahl der Inhalte, welche Sie bei Weiterbildungen im Bereich Datenschutz erwarten können:

  • Datenschutzgesetze (DSGVO, BDSG, andere nationale und internationale Datenschutzgesetze)
  • Rechte betroffener Personen (Auskunftsrecht, Recht auf Löschung, Recht auf Datenübertragbarkeit)
  • Durchführung von Datenschutz-Folgenabschätzungen (DSFA)
  • Technische und organisatorische Maßnahmen
  • Datenschutz in speziellen Branchen (Gesundheitswesen, Finanzwesen, E-Commerce)
  • Datenschutz-Compliance und Audits
  • Vorbereitung auf Prüfungen durch Aufsichtsbehörden
  • Privacy by Design und Privacy by Default
  • Datenschutz bei neuen Technologien (ChatGPT, Big Data, IoT)

Gehaltsperspektiven und Karrierechancen

Mit einem Zertifikatslehrgang ist es möglich sich in der digitalen Branche durchzusetzen und sich von anderen Bewerber/innen abzuheben. Außerdem kann man die Reichweite des eigenen Unternehmens vorantreiben und so auf einen längeren Zeitraum hinweg ansteigende Einnahmen generieren.

FAQ – Fragen und Antworten zu den Kosten

Was kostet das Angebot der Universität Hamburg?

Man kann die Fortbildung zum Thema Datenschutz in Präsenz und Online absolvieren. Beide Kurse umfassen 40 Stunden. Der Online-Kurs kostet 1390,00€ und der Präsenz-Kurs 1560,00€. 

Was kostet die Weiterbildung zum / zur Datenschutzauditor/in

Die Weiterbildung wird an verschiedenen Standorten sowie online angeboten. Die Teilnahmegebühren variieren je nach Ort und betragen zwischen 1460,00€ und 1590,00€ zzgl. USt.

Was kostet die Weiterbildung für Datenschutzkoordinatoren?

Das Seminar findet an verschiedenen Standorten und zu unterschiedlichen Terminen statt, darunter Dresden, Essen, Hamburg, Hannover, Köln, Stuttgart sowie online über den OnlineCampus. Die Teilnahmegebühr beträgt 1170,00€ zzgl. USt. (1.392,30 Euro inkl. USt.).

Fünf Quicktipps

1. Ziele setzen: Überlegen Sie sich klare Ziele für Ihre Weiterbildung, sei es die Vertiefung vorhandener Kenntnisse oder die Erlangung neuer Fähigkeiten.

2. Passende Weiterbildung wählen: Vergleichen Sie verschiedene Kurse und wählen Sie denjenigen aus, der am besten zu Ihren Zielen und Bedürfnissen passt.

3. Flexibilität nutzen: Nutzen Sie die Flexibilität digitaler Weiterbildungen, die es Ihnen ermöglicht, Kurse in Vollzeit oder Teilzeit zu absolvieren und diese flexibel in Ihren Arbeitsalltag zu integrieren.

4. Finanzielle Unterstützung: Informieren Sie sich über mögliche Finanzierungsoptionen.

5. Netzwerken nicht vergessen: Nutzen Sie die Gelegenheit, während Ihrer Weiterbildung neue Kontakte zu knüpfen, sei es mit Dozenten, Mitstudierenden oder Fachleuten aus der Branche.

Kleine Zusammenfassung zum Thema Fortbildungen Datenschutz

Die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Digitalisierung neue Möglichkeiten, sich an die verändernde Arbeitswelt anzupassen. Wissen kann erweitert und direkt in der Praxis angewandt werden. Es gibt eine Vielzahl an Angeboten, weshalb man sich gut informieren sollte. So kann man für sich das beste Seminar auswählen und die bestmöglichen Resultate erzielen. Die Kosten für diese Weiterbildungen variieren je nach Kurs und Dauer. Letztendlich können diese Weiterbildungen dazu beitragen, die Karrierechancen zu verbessern und die Reichweite von Unternehmen zu erhöhen.